Aktuelle Informationen

Schulöffnung für die Viertklässler und weitere Jahrgänge

Ab Do, 07. Mai 2020, wird in den Grundschulen – wie bereits mit der SchulMail Nr. 17 mitgeteilt – der Präsenzunterricht zunächst ausschließlich für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen wiederaufgenommen.” (entnommen aus der 19. SchulMail vom 05.05.2020)

Ab Mo, 11.05.2020 startet die schrittweise Öffnung des Schulbetriebes in einem “rollierenden Verfahren”, in dem jeder Jahrgang abwechselnd für einen Tag bis zu den Sommerferien beschult wird. Wir starten das rollierende System mit dem 4. Jahrgang aus organisatorischen Gründen. Anschließend folgen die anderen Lerngruppen. Wir werden ab heute in Lerngruppen denken und sprechen, denn die Klassen müssen aufgrund der Abstandsregel aufgeteilt werden.

Alle Kinder sollen regelmäßig, im gleichen Umfang und so oft wie möglich kommen können, die Hygienemaßnahmen sollen gut eingehalten werden können, in jedem Lernraum ist eine digitale Tafel und jedes Kind hat am Unterrichtstag ein Schul-Tablet zur Verfügung, das sind nur einige wenige Überlegungen, die wir einbezogen haben, um (trotz der ungewohnten Situation) guten Unterricht vor Ort für alle Kinder gleichberechtigt zu realisieren.

Die Eltern werden über die Gruppeneinteilungen, die Stundenpläne und Unterrichtszeiten sowie die Ansprechpartnerinnen vor Ort informiert.

Es handelt sich um eine Notbeschulung in kleineren Lerngruppen mit weniger Unterrichtsstunden.

Notbetreuung

Die Notbetreuung (Antrag Notbetreuung) bleibt bestehen und wird ab 23.04.2020 erweitert Info: Berechtigte Personen Zusatz: Seit 27.04.2020 können alle erwerbstätigen alleinerziehende Elternteile ihre Kinder ebenfalls in der Notbetreuung anmelden.

Weitere Informationen

Sinnvolles und nettes Material für die Kinder in Homeoffice finden Sie hier.

Mehrsprachige Informationen finden Sie unter:

https://www.kreis-guetersloh.de/themen/bildung/kommunales-integrationszentrum/corona-virus/

https://www.wi-gt.de/

http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

Viele Informationen und u.a. alle Schulmails finden Sie unter:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Informationen zum Wohngeldantrag bei Kurzarbeit

Wohngeldanspruch Information

Sie können schnell einen Antrag stellen. Formulare finden Sie unter:

https://www.hallewestfalen.de/portal/seiten/wohngeld-900000213-22700.html?naviID=900000281&brotID=900000281&rubrik=900000001

Wer über die Möglichkeit verfügt, das ausgefüllte Formular und die benötigten Unterlagen einzuscannen, kann es per Mail an die Wohngeldstelle senden: Yvonne.Koehn(at)hallewestfalen.de

oder im Rathaus 1 (Ravensberger Str. 1 in Halle) in den Briefkasten werfen.

Wer keine Möglichkeit hat, das Formular auszudrucken, kann sich bei der Stadt Halle an Fr. Köhn, Tel. 05201-183215, oder unsere Schulsozialarbeiterin Fr. Schneider, Tel. 0159 042 474 44 wenden. 

Informationen zum Notfall-Kindergeldzuschlag

Kinderzuschlag Information

https://www.arbeitsagentur.de/familie-und-kinder/notfall-kiz

Sollten Sie dabei Hilfe benötigen, wenden Sie sich ebenfalls an unsere Schulsozialarbeiterin Fr. Schneider, Tel. 0159 042 474 44

Informationen zur Notbetreuung an den Haller Grundschulen

Bis zum 03.05.2020 findet kein Schulbetrieb statt. Für Kinder von Eltern, welche in unverzichtbaren Funktionsbereichen (s.o.) arbeiten, gibt es ab dem 18.03.2020 bis auf Weiteres eine Notbetreuung.

Informationen zum Antrag für Notbetreuung

Der Antrag ist vollständig auszufüllen. Der Arbeitgeber muss die Angaben bestätigen. Der Antrag ist in Schriftform im Original oder als eingescanntes Dokument bei der Stadt Halle (Westf.) einzureichen. Verzichten Sie bitte auf eine persönliche Einreichung. Gibt es Fragen zur Antragsstellung stehen unsere Schulsozialarbeiterin  s.schneider(at)awo-guetersloh.de und wir im Schulleitungsteam (Frau Patsch und Frau Niemeyer) verwaltung(at)grundschule-gartnisch.de für Sie zur Verfügung.

Antrag Notbetreuung

Wichtige Elterninformation für angemeldete Kinder

Kontakt:

Stadt Halle (Westf.),
Ravensberger Straße 1,
33790 Halle (Westf.)
Christian Lippold
Telefon: 05201/183-167
Email: christian.lippold(at)hallewestfalen.de 

Weitere Informationen zur Notbetreuung an den Haller Grundschulen finden Sie auch auf der Homepage der Stadt Halle (Westf.)

https://www.hallewestfalen.de/portal/meldungen/land-erweitert-anspruch-auf-notbetreuung-900001910-22700.html?rubrik=900000001