• DE

Klasse 4c

Klassenlehrerin: Frau Dreyer

Besuch bei der Bürgermeisterin

Wir, die Klasse 4c, waren am Donnerstag, dem 15.09.2011, bei der Haller Bürgermeisterin im Rathaus I. Die Bürgermeisterin heißt Anne Rodenbrock-Wesselmann. Am Anfang saßen wir im Sitzungssaal. Sie erzählte uns, wie das Rathaus entstanden ist. Im Saal saßen wir auf alten Stühlen und auf den Lehnen standen die Ortsteile von Halle geschrieben.
Wir erfuhren, dass das Lindenbad umgebaut wird und dass es in Halle 4 Grundschulen und
12 Kindergärten gibt.
Die Aufgaben der Bürgermeisterin sind, Sitzungen zu leiten, zu gratulieren und Gebäude einzuweihen. Sie ist Vorsitzende des Stadtrats und Verwaltungschefin.
Ihre schwierigste Aufgabe ist die Planung der A 33.
Nachdem die Bürgermeisterin uns etwas über sich und Halle erzählt hat, durften wir Fragen stellen.
Danach sind wir ins Bauamt, ins Büro der Bürgermeisterin und ins Trauungszimmer gegangen.
Zum Schluss haben wir Gummibärchen und 2 Prospekte bekommen.
Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.
Von Lea-Jasmin

Wir erkunden unsere Stadt

Am 8. September 2011 hat die Klasse 4c einen Stadtrundgang durch Halle gemacht, bei dem uns zwei Mütter begleitet haben. Jede Gruppe bekam einen Fragebogen.
Wir kamen am Berufskolleg vorbei und mussten dort die Eulen über dem Eingang zählen. Im Rathaus I sollten wir herausfinden, was man alles im Bürgerbüro machen kann. Vorbei an der Radstation, wo man sich auch Fahrräder leihen kann, gingen wir zum Rathaus II in die Goebenstraße.
Dort haben wir uns das bleiverglaste Fenster mit dem Haller Wappen angesehen.
Als wir in Richtung Eisdiele gingen, kamen wir am Ronchinplatz vorbei. Hier steht das Denkmal „Haller Willem“. In der Eisdiele haben wir ein leckeres Eis gegessen und sind dann zum Amtsgericht und zum Kirchplatz mit den schönen Fachwerkhäusern gegangen.
Wir schauten uns auch das älteste Haus in Halle an. Es ist heute ein Museum für Kinderzeichnungen und Jugendwerke berühmter Maler.
In der Remise ist heute das Bürgerzentrum. Daneben ist die Bücherei. Früher waren in der Remise Pferde, Kutschwagen und Geräte abgestellt. Sie gehörte der Firma Kisker.
In der Schule haben wir noch einmal über unseren Stadtrundgang gesprochen.   

Der Weltkindertag am 20. September 2010 im 3. Schuljahr stand unter dem Motto "Respekt für Kinder"

Für die Kinder der Klasse 3c war das der Anlass, sich mit der Situation der Kinder und ihren Rechten in anderen Ländern zu beschäftigen. Sie gestalteten Plakate und gingen am 17. September auf den Haller Wochenmarkt, um dort Schuhe zu putzen und für UNICEF zu sammeln.

Hannah, eine Schülerin der Klasse 3c, berichtet: Die Schuhputzaktion
Die Klasse 3c hat auf dem Wochenmarkt Schuhe geputzt und ein Schuhputzlied gesungen. Wir haben die Leute gefragt, ob sie für UNICEF eine kleine Spende geben. Wir haben Plakate gemacht, die wir auf dem Markt hochgehalten haben. Danach sind wir wieder in die Klasse gegangen und haben das Geld gezählt. Wir haben mehr als 300 Euro gesammelt. Ich fühlte mich danach stolz.